2017

Am 31.10.2017 wurde wieder in Rabensburg um die heiß begehrten Allerheiligen Striezel gekämpft. Wir durften sich über die Freunde aus Hohenau, Drösing und Hausbrunn sehr über ihr kommen freuen. Es wurden sehr heiße Kämpfe ausgetragen. Sieger waren alle, denn es war sehr lustig. Wir feierten bei Gulasch und Würstel noch sehr lange bis in die Nacht. Danke an die Küche und Bewirtung, die uns sehr gut versorgt haben. 

Download
FOTOS
K1024_DSC05865.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 10.2 MB

Am 19.10.2017 feierte unser Mitglied Franz Grunsky seinen 70igsten Geburtstag mit uns. Obmann Herwig überreichte ein Ehrengeschenk und wir stimmten das Geburtstagslied auf Deutsch an. Wir wurden mit Köstlichkeiten verwöhnt. Danke und alles Gute Franz.


 

 

Am 26.9.2017 hatten wir bei unserem Training mit unseren Jüngsten sehr viel Spaß. Talente sind heute sehr gefragt.


Bei extremer Wetterlage, sehr starken Sturm und starker Abkühlung trotzten wir mit unseren Jüngsten Spielern das Szenario. Wir schafften aber leider nur ein kleines Match, da es noch zu regnen begann. Der Herbststurm begann am 14.9.2017 um 17Uhr.

Download
Training
P9140017.AVI
Video Datei 17.5 MB

Am 17.8.2017 hatten wir besuch von herzigen Kindern, die bei ihrem Opa ein paar Ferientage bei ihm verbringen durften. Auch ein Besuch bei uns machte allen Spaß, auch bei diesem jüngsten Spross. und seinem Bruder. Er machte schon die ersten richtigen Bewegungen mit.


Am Donnerstag den 27.7.2017 konnten wir unserem Langjährigen Mitglied Hermann Berger zu seinem 70igsten Geburtstag gratulieren und wurden zu einer Jause eingeladen. Herzlichen Dank und noch alles Liebe und Gute.


Es macht uns immer Freude wenn unsere Jugend regelmäßig an unserem Training teilnimmt. So auch am 11.7.2017. Es war wie immer sehr drückend heiß und schwül, aber das machte unseren Kids nichts aus. So wurde mit den Erwachsenen um jeden Stockpunkt gekämpft. Herrlich einmal zuzuschauen.

Am 27.6.2017 hatten wir die besondere Ehre, eine extra Trainingsstunde zu absolvieren.

Extra aus Matzen kam der hiesige Obmann und Präsident des Landes Eisstockverein Wien, Herr Karl Weinhold mit seinem Sohn Alexander und Freund Florian zu unserem Training. Bevorzugtes Training mit unserem Nachwuchsspielern im Alter zwischen 12 und 15 Jahren. Es war sehr Lehrreich und wurde von unseren Jüngsten mit Eifer die neuen Kenntnisse angenommen und auch teilweise umgesetzt.

Karl Weinhold trainierte mit der älteren Generation und es war sehr Informativ.

Alexander Weinhold und sein Freund Florian hatten unsere Kids voll im Griff. Nach Ende unserer Trainingseinheit, hatte unsere Jugend noch viel Spaß beim Fußball spielen.

Einen Herzlichen Dank aus Rabensburg, für die tolle Stimmung und der lehrreichen Stunden.

Wir hoffen, das ein solches Training eine Wiederholung findet.


Am 31.3.2017 bei strahlendem Wetter lud uns unser Obmann Herwig für einen Frühjahrsputz ein. Es wurden die vorderen zwei Bahnen gesäubert und frische Linien gestrichen. Das Klubhaus wurde an der Außenseite komplett ebenfalls gestrichen. In der Nebenküche wurden für das Warmwasser die letzten Handgriffe gefertigt. Kleinere Tätigkeiten wurden ebenfalls fertig gestellt und am späten Nachmittag gingen wir müde aber zufrieden nach Hause.

Herzlichen Dank für die Unterstützung der nebenstehenden

Helfer und Helferinnen.

 

 

 

 

 Herwig, Willi, Helga, Franz, Didi, Helmuth

 nicht im Bild Andi Falkner


Es tut sich wieder einiges auf unserer Stockbahn. Seit einigen Tagen, können wir wieder voll Gas geben bei unseren Trainingstagen. Auch Handwerklich hat sich einiges geändert. Mit Hilfe von unserem Obmann Herwig, Ludwig, Heinz und Margret, zauberten sie in kürzerster Zeit in unserem Klubhaus neue Tische und Sitzelemente her. Probesitzen war am 7.3.2017 nach dem Training angesagt. Wir alle haben festgestellt, wunderschön und praktisch. Danke an die fleißigen Handwerker. Franz Grunsky hat in der Küche zugeschlagen. Er Installierte uns einen Heißwasser Boiler. Auch danke von unserer Seite.

Es war das erste mal seit einigen Jahren, dass wir unser Training absagen mussten. Am Dienstag den 31.1.2017 begann es so kräftig zu schneien, so das wir ca. 13-15cm Schnee auf unseren Bahnen liegen hatten. Auch Glatteis und gefrierender Regen machten alles zunichte.Die Landschaft war sehr bezaubernd. Es war seit 30 Jahren, der kälteste Jänner.


 

Unser zweiter Trainingstag am 5.1.2017 werden wir nicht so schnell vergessen. Es war bitter kalt und sehr windig. So verlagerten wir das ganze geschehen in unseren Klubraum.

Da wir ein besonderes Geburtstagskind in unserer Mitte hatten, wurde daher besonders gefeiert. Unser Franz feierte seinen 70iger und Obmann Herwig Link überreichte ein kleines Geschenk im Namen der Stockschützen. Alles Liebe und Gute.


 

 

 

Am 3.1.2017 hielten wir unser erstes Training ab. Es herrschte trockenes, aber kaltes Wetter und so fehlten doch einige Stockschützen. Es war aber trotzdem sehr lustig.